Kategorie:Nanoaquaristik

Aus Meerwasserwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Nano geeignet.png

Nanobecken erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Bis heute ist der Trend ungebrochen, steigt sogar stetig an. Da die Meerwasseraquaristik in Vergleich zum Süßwassersegment technisch anspruchsvoller ist und sowohl die Ausrüstung als auch die Lebewesen preislich erheblich höher angesiedelt sind, nutzen viele Neueinsteiger diese Möglichkeit zum Einstieg in das Hobby.
Allerdings ist die Auswahl an Besatzmöglichkeiten stark eingeschränkt. Zum einen liegt das an der geringen Größe der Nanobecken, zum anderen werden verhältnismäßig wenig kleinbleibende Fische und Wirbellose im Handel angeboten. Außerdem bereitet das beengte Platzangebot unter Umständen Probleme bei der Vergesellschaftung der Tiere untereinander. Es stoßen Tiere aufeinander, die keine Möglichkeit haben sich gegenseitig aus dem Weg zu gehen, so dass es zwangsläufig zu Konflikten kommen kann. Daher sollten Fische und Wirbellose nur in geringer Anzahl eingesetzt werden. Darüber hinaus sollten die Tiere untereinander verträglich sein und nicht dem gegenseitigen Beuteschema entsprechen.

Selbst Korallen reagieren oft negativ auf andere Arten und vernesseln sich, wenn sie zu dicht aneinander sind, oft gegenseitig als Abwehrmaßnahme, um nicht von der anderen Art überwachsen zu werden. Das lässt sich auf Grund der Nanogrößen nicht so einfach vermeiden, so das man gut beraten ist, von den Korallen nur kleinwüchsige bzw. langsam wachsende Arten anzuschaffen und diese räumlich möglichst weit zu trennen.

Nano-Aquarien werden oft als billige "All inklusive" Pakete angeboten. Dadurch sind viele von ihnen technisch minderwertig ausgestattet. Das macht sich sehr häufig bei der mangelhaften Beleuchtung bemerkbar. So ergeben sich ohne nachträgliche Aufrüstung Probleme mit einigen lichthungrigen Korallen, welche aufgrund von Lichtmangel kümmern und falls überhaupt nur ein mäßiges Wachstum zeigen oder sogar ihre Färbung verändern.
Trotz all dieser Nachteile gelingt es mit dem nötigen Fachwissen sehr schöne Nano`s einzurichten und bei intensiver Pflege auch lange zu erhalten.

Empfohlene Literatur: Nano-Riffaquarien von Daniel Knop
Natur und Tier Verlag ISBN 3931587789


Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Hauptkategorien
Spezial
weitere Kategorien
Hochladen
Werkzeuge